Webdesign Blog

28. Januar 2015

DAS ENDE (von Flash!) IST NAH!

Flash stirbt einen langen, qualvollen Tod. Und das zurecht.

Der erste Spatenstich für das Grab des ehemaligen quasi-Standards für bewegte Designelemente in Webseiten wurde von Apples Steve Jobs ausgeführt, der 2010 erklärte, dass es kein Flash auf dem Iphone geben werde. Zur Begründung nannte er den hohen Stromverbrauch und die schlechte Performance von Flash auf Mobilgeräten, die schlechte Security, den Mangel an Support und die Tatsache, dass mit Flash eine zusätzliche, nicht offene Ebene zwischen Plattform und Entwickler bestehen würde.

Da fehlen noch einige Punkte, wie die schlechte Wartbarkeit von Flash, die nach meinem Dafürhalten unmöglichen Entwicklungswerkzeuge und die Problematik der Suchmaschinenindexierung von Flash-Inhalten.

Der Aufschrei war trotzdem zunächst groß, aber es bewegte sich einiges: Flash wurde immer mehr abgelöst, es entstanden mit HTML5 Alternativen zu Flash, die früher nicht möglich waren, und auch die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten wurde bald per HTML gelöst.

Google stellte bereits früh Lösungen zur Video-Wiedergabe in HTML bereit, es blieb jedoch eine nicht zu übersehende Baustelle bestehen: Youtube. – Das führende Video-Portal nutzte weiterhin (hauptsächlich) Flash zur Wiedergabe von Videos.

Diese letzte Bastion fällt nun. Youtube gab bekannt, dass künftig für alle neueren Browser Videos nur noch über HTML ausgeliefert werden.

Die Erde fällt in das Grab von Adobes Flash. Und kaum einer weint.

Nutzt Ihre Webseite noch Flash? Kontaktieren Sie uns! Wir können Ihnen helfen! 🙂

Über den Autor Nils Thode ist seit 1999 Geschäftsführer und Lead Software Developer der sunrise design ohg und zuständig für die technische Seite der Internetprojekte. Er spricht verschiedene Sprachen, darunter einige Computersprachen und vor allem Deutsch, damit Kunden verstanden werden und auch selbst das „Neuland“ verstehen.

Verschlagwortet mit apple, flash, html5, seo, youtube
Veröffentlicht unter Allgemein, SEO/SEM, Usability, Web-Technik