Webdesign Blog

22. April 2015

Neues Google Update: „Mobile first!“

Mobile Internet

Ein Gespenst geht um in der Online-Welt, das Gespenst des „Mobilegeddon“!

Das klingt jetzt erst einmal dramatisch – und das ist es auch, wenn ihre Seite nie für eine einwandfreie Darstellung auf Mobilgeräten optimiert wurde.

Seit dem 21. April ist Googles neuestes Suchmaschinen-Update aktiv. Dieses Update gewichtet die Tatsache, ob/das Webseiten Mobilgeräte-freundlich angelegt sind, für das Ranking in Suchmaschinen. Im Ergebnis werden Webseiten, die auf Handys nicht gut dargestellt werden können, weniger Prominent bei den (mobilen!) Suchergebnissen dargestellt. Für bisherige und zukünftige SEO-Maßnahmen ändert sich also einiges!

Was interessiert mich „mobil“?

Viele fragen sich, warum sie das betreffen soll. Die Antwort findet man dabei meist schon im eigenen Nutzungsverhalten. Immer mehr Menschen nutzen das Web von ihrem Mobiltelefon oder Tablet. Ist eine Seite darauf nicht oder nur schwer lesbar, hat der Inhalt keinen Wert für den Betrachter. Googles Ziel ist aber, den Benutzern das „beste Ergebnis“ zu liefern – sonst wählen sie eine andere Suchmaschine.

Im Jahr 2014 nutzten 69% der Internetnutzer das Internet mobil

69% der Internetnutzer können möglicherweise ihre Website nicht, oder nur schlecht betrachten. Das ist ein hoher Anteil, egal wie man es betrachtet. Google hat darauf reagiert. Das geschah nicht plötzlich, die Ankündigung erfolgte bereits Anfang des Jahres. Trotzdem haben viele Unternehmen ihre Website bisher nicht angepasst.

„Responsive Webdesign“

Der Schlüssel zum Erfolg ist das sogenannte Responsive Webdesign. Die Inhaltselemente, ihre Größe und Position werden dabei der Größe des Fensters des Betrachters angepasst. Das Ziel ist, dass Websites sich jedem Betrachter so übersichtlich und benutzerfreundlich wie möglich präsentieren, egal auf welchem Gerät, und dass die Webseite auch bei Touchbedienung noch bedienbar bleibt. Das schließt zum Beispiel den Einsatz von Mouse-over Menüs aus, da diese Ereignisse im mobilen Web meist nicht nutzbar sind.

Ist ihre Webseite „mobile friendly“? Testen Sie hier:
Test auf Optimierung für Mobilgeräte

Sollte bei ihrer Seite Handlungsbedarf bestehen, sprechen Sie uns gerne an!

Titel-Bild:
Original image by Bernard Goldbach from Kilkenny, Ireland (Flickr), slightly cropped to fit [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Über den Autor Nils Thode ist seit 1999 Geschäftsführer und Lead Software Developer der sunrise design ohg und zuständig für die technische Seite der Internetprojekte. Er spricht verschiedene Sprachen, darunter einige Computersprachen und vor allem Deutsch, damit Kunden verstanden werden und auch selbst das „Neuland“ verstehen.

Verschlagwortet mit google, mobile, responsive, seo, update, webdesign
Veröffentlicht unter Allgemein, Links, SEO/SEM, Usability, Web-Technik